Montag-, Dienstag- und Donnerstagvormittag sind in der Regel zwei Ärzte anwesend. Dadurch verkürzen sich Ihre Wartezeiten erheblich. Nur in extremen Grippezeiten oder bei Notfällen, können sie auch einmal etwas länger werden. Das ist aber selten.
Besonders wichtig ist, dass wegen der guten Besetzung bei uns kaum Sprechstunden ausfallen.
Fast immer ist ein Arzt anwesend, der sie behandeln kann.

Alle drei Ärzte benutzen dieselbe Patientendatei. Daher gehen keine Informationen verloren.
Wer von uns drei Ärzten Sie behandeln soll, können Sie selbst entscheiden. Sie müssen sich auf keinen Arzt festlegen.

Sie dürfen sich selbstverständlich auch jederzeit einen Termin bei dem anderen Arzt geben lassen.
Kurzfristige Wechsel lassen sich ohnehin nicht vermeiden, da wir uns in Urlaubs- oder Krankheitszeiten gegenseitig vertreten.